Der positive Einfluss auf die Umwelt von Project Ceces nachhaltigen Jeans

31. Januar 2020 10:48 • Catalina Biemans

Der positive Einfluss auf die Umwelt von Project Ceces nachhaltigen Jeans

Was sparst du ein wenn du eine nachhaltige Jeans bei Project Cece kaufst? Wir haben alle Informationen gesammelt, damit du genau weißt was du Gutes tust beim Kauf einer nachhaltigen Jeans. Vielleicht hast du schon eine, ansonsten ist dies ein guter Moment um einen Schritt in eine nachhaltige Zukunft zu machen und die toxische Fast Fashion Industrie hinter dir zu lassen. 

In diesem Blog findest du eine Analyse davon, wie eine nachhaltige Jeans im Vergleich mit einer kommerziellen im Punkt Nachhaltigkeit abschneidet. Dies wird anhand von fünf Faktoren, die Einfluss auf die Umwelt haben, analysiert: Wasser, giftige Chemikalien und Pestizide, Abfall, Energie und Emissionen.

 

 

Die Auswirkung auf Wasser

 

In der folgenden Grafik kannst du erkennen wieviel Wasser eine Jeans aus Bio-Baumwolle an Wasser einspart. Das können bis zu 969 Liter Wasser sein, was ungefähr acht vollen Badewannen entspricht!

Die Ariel Wide Leg Jeans is der absolute Gewinner unter den Jeans was niedrigen Wasserverbrauch angeht; People Tree konnte diese Jeans mit „nur“ 896 Liter Wasser produzieren!

 

Die Nutzung von Pestiziden und Chemikalien 

 

Mit einer Jeans aus Bio-Baumwolle meidest du viele giftige Chemikalien und Pestizide die oft im Wachstumsprozess der Baumwolle auf den Feldern eingesetzt werden. Das sind bis zu zwei Handcreme-Tuben voller Pestizide und eine Packung Zucker giftiger Chemikalien die du der Umwelt ersparst. 

 

Müll-Einsparung

 

Weil einige Jeansmarken auf Project Cece mit recyceltem Denim arbeiten, wird einiges an Abfall gespart. Das können bis zu 150g recycelten Materials per Jeans sein, das sonst einfach im Müll gelandet wäre! Die Marken, die Denim recyceln, sind MUD Jeans, Kuyichi, Kings of Indigo und Brainshirt. 

 

Energieverbrauch

 

Wie du in der unten stehenden Tabelle erkennen kannst, ist der Energieverbrauch während der Wachstumsphase von Bio-Baumwolle etwas niedriger als bei konventioneller Baumwolle. Zwei von Project Ceces Jeansmarken, MUD Jeans und Nudie Jeans, benutzen außerdem grünen Strom in ihrem Produktionsprozess! Durchschnittlich spart eine nachhaltige Jeans ungefähr 4,5 MJ an Energie. Das ist ungefähr so viel, wie wenn man die ganze Nacht über drei Lampen brennen lassen würde. 

 

CO2-Ausstoß

 

Beim Anbau von Bio-Baumwolle für eine Jeans wird immer noch fast genauso viel CO2 ausgestoßen wie beim Anbau von konventioneller Baumwolle. Es werden nur ungefähr 410 g CO2 eingespart, was nicht besonders viel ist. Damit ihr euch das besser vorstellen könnt: Bei der Fahrt von Köln nach Düsseldorf stößt ein Benziner 6 kg CO2 aus (ungefähr fünf Mal so viel wie bei der Produktion einer Jeans). In dieser Berechnung ist der Ausstoß beim Transport der Jeans noch nicht mit einberechnet.

 

Was kannst du außerdem noch tun?

 

Auch du kannst noch einiges einsparen während du eine Jeans besitzt. Wenn du deine Jeans erst nach 10 Tagen wäschst, statt nach jedem einzelnen Mal wenn du sie getragen hast, sparst du 25,1 kg CO2, 1483 l Wasser (zwölf Badewannen!) und 496 MJ Energie. So kannst du also auch noch einen besonders positiven Einfluss haben!

 

 

Willst du noch mehr über die Produktion von konventionellen und Bio-Jeans wissen?

 

In der letzten Zeit haben wir viele Daten über Fast Fashion Jeans und nachhaltige Jeans gesammelt. All diese Daten haben wir in einem übersichtlichen Bericht versammelt. Möchtest du mehr darüber wissen? Dann kannst du den Bericht hier herunterladen.

 

 

 

Ähnliche Artikel:

Der positive Einfluss, wenn wir unsere Kleidung einfach mal länger tragen

Wie durstig ist deine Garderobe?

 

 

blog comments powered by Disqus
Teile diesen Beitrag:
Kategorie: Umwelt

Join the fair fashion movement

Zusammen sind wir stark! Bleibe immer informiert über Neuigkeiten in der nachhaltigen Mode.