Fashion Revolution Week 2019: Diese Menschen machen deine Kleidung!

24. April 2019 22:07 • Noor Veenhoven

Fashion Revolution Week 2019: Diese Menschen machen deine Kleidung!

Diese Woche ist wieder Fashion Revolution Woche. Eine Woche, in der Fashion Revolution auf Missstände in der Modebranche aufmerksam macht, in Erinnerung an Rana Plaza, eine Fabrikhalle in Bangladesch, die am 24. April 2013 zusammenbrach und 1138 Menschen tötete. Während der Fashion Revolution Week versucht die Bewegung Marken zu ermutigen, ihre Produktion transparenter zu gestalten und zu zeigen, wer ihre Kleidung mit dem Hashtag #IMadeYourClothing hergestellt hat. Hierfür brauchen wir deine Hilfe. Mache diese Woche ein Foto deiner Kleidung und frage in den Sozialen Medien die Marken #WhoMadeMyClotes. 

Viele Modelabels mit denen wir bei Project Cece zusammenarbeiten, teilen gerne mit dir wer deine Kleidung hergestellt hat. Für diesen Blog haben wir eine kleine Auswahl für euch zusammen gestellt. 

Ana Dyla

Der Schmuck von Ana Dyla wird in der Türkei hergestellt. Hierher kommen die Edelsteine, die sie verwenden und das Gold und Silber wird recycelt. Im Bild siehst du drei Mitglieder des Ana Dyla-Teams. Das gesamte Team kannst du auf ihrer Website kennen lernen. Von links nach rechts siehst du Yagiz, den Edelsteinschärfer, Faruk, der den Schmuck zusammenbaut, und Ali, den Silberschmied. Das gesamte Ana Dyla-Team arbeitet unter sicheren Arbeitsbedingungen und wird fair bezahlt.

 

Grab your Garb

Die Stücke von Grab your Garb werden in New Delhi, Indien hergestellt. Auf dem schönen Bild vom Grab Your Garb-Team siehst du den Gründer Simi (hinter der Nähmaschine). Als Simi in die Niederlande kam, war sie schockiert über die Menge Fast-Fashion, die hier auf dem Rücken ihrer Landsleute verkauft wird. So beschloss sie, ihre eigene Modemarke zu gründen, bei der die Leute gut bezahlt werden und unter sicheren Arbeitsbedingungen arbeiten. Sie produziert in New Delhi, wo sie die Sprache spricht und die Kultur kennt. Auf diese Weise kann gewährleistet werden, dass auch unter fairen Arbeitsbedingungen produziert wird.

 

Hatsup

Hatsup-Mützen und Tücher werden von ihrem Team in Indien hergestellt. Sie arbeiten unter fairen Arbeitsbedingungen und freue sich daher über jeden einzelnen Verkauf. Und sie sind nicht die einzigen, denn Hatsup sorgt dafür, dass bei jedem Kauf eine Person in Kenia dabei unterstützt wird, psychologische Hilfe zu erhalten. Doppelt gut!

 

Kantala

Die Marke Kantala produziert ihre Taschen in in Henavala, Sri Lanka, wo die Kunsthandwerker immer noch die Kunst der Herstellung der Hana-Matten ausüben. Für Kantala arbeiten 22 Handwerker im Alter von 24 bis 72 Jahren, die die Matten liebevoll herstellen. Sie werden von Kantala fair bezahlt und haben die Möglichkeit, ihrem vom Aussterben bedrohten Handwerk neues Leben einzuhauchen.

 

Kuyichi

Kuyichi arbeitet mit verschiedene Lieferanten, aber die meisten ihrer Denim-Produkte werden bei Dinateks in der Türkei hergestellt. Die Menschen arbeiten unter fairen und nachhaltigen Bedingungen und sind damit sicherlich zufrieden! Auf ihrem Foto siehst du einen Teil des Teams in der Produktion. 

 

Mayamiko

Mayamiko produziert alle Kleidungsstücke verantwortungsvoll in Malawi. Hier siehst du links Jane und rechts James. Wie du siehst, arbeitet Jane an dem Kleid, welches das Model auf dem linken Bild schückt! Das ist Transparenz! Das Mayamiko- Team gibt nicht nur ihr Bestes für gute Arbeitsbedingungen, sie helfen auch wirklich der Gemeinschaft der Arbeiter. Das ist Kleidung, die wirklich glücklich macht!

 

Wir hoffen, dass du Gefühl von all diesen Marken bekommen hast und merkst mit wie viel Stolz und Freude ihre Kleidung produziert wird. Helfe dabei, dies zur Norm zu machen! Teilen diese Woche ein Foto deiner Kleidung und Stelle die wichtige Frage #WhoMadeMyClothes?

Die Fashion Revolution Bewegung veranstaltet in ganze Deutschland zahlreiche Aktionen rund um das Thema Faire Mode. Hier kannst du nachlesen wo auch etwas in deiner Nähe los ist. 

blog comments powered by Disqus
Teile diesen Beitrag:
Kategorie: Events

Join the fair fashion movement

Zusammen sind wir stark! Bleibe immer informiert über Neuigkeiten in der nachhaltigen Mode.