Marke: guamayu

guamayu ist eine in Berlin ansässige Marke und ein queeres Familienunternehmen, das 2021 von dem Ehepaar Elliot (er/ihn) und Ruben (er/ihn) Silva gegründet wurde. Es ist ihre Mission, das globale Bewusstsein und die Lebensfreude zu steigern, indem sie es einfach und unterhaltsam machen einander stärken. Die Marke möchte einen positiven Einfluss auf Guatemala ausüben, wo Elliot seine Wurzeln hat. Sie produzieren alle ihre Produkte fair in Guatemala und spenden 10 % jedes Kaufs an eine NGO, die Frauen in Guatemala unterstützt.

Fairer Handel: Guamayu produziert in zwei Fabriken. Die T-Shirts werden bei NG Textiles und die Socken bei Zigatex hergestellt. Elliot und Ruben haben die Fabriken besucht und können für faire und angenehme Arbeitsbedingungen sorgen. Sie haben die Fabriken durch die Eltern von Elliot gefunden, die umfangreiche Erfahrungen in der guatemaltekischen Modeindustrie haben. Sie haben auch dazu beigetragen, gute Arbeitsbedingungen zu schaffen.

Umweltfreundlich: Da Guamayu immer noch in kleinen Mengen produziert, konnten sie noch keine Bio-Baumwolle verwenden. Stattdessen verwenden sie eine Mischung aus recyceltem Polyester und normaler Baumwolle für die T-Shirts und eine Baumwoll-Nylon-Mischung für die Socken, da sie von anderen größeren Marken übrig geblieben sind. Wenn die Marke wächst, wollen sie auf nachhaltigere Materialien umsteigen. Die Materialien stammen aus den USA.

guamayu verkauft auch Drucke auf Papier, diese werden in einer nachhaltigen Druckerei in Deutschland gedruckt, die Cradle-to-Cradle, Blauer Engel und FSC-zertifiziert ist. 

Der Versand der Produkte erfolgt mit DHL Go Green, mit nachhaltigem Geschenkpapier und der Mehrwegverpackung von RePack.

Vegan: Diese Marke ist vollständig vegan.

Guter Zweck: Sie produzieren in Guatemala, um die dortige Wirtschaft zu unterstützen und mit fairen Jobs zu helfen. Sie spenden auch an eine gemeinnützige Organisation in Guatemala. 10 % jedes Kaufs gehen an MAIA, eine NPO, die indigene Frauen in Guatemala durch ein ganzheitliches Bildungsmodell stärkt.