Marke: Ida&Volta

Ida&Volta ist eine Marke, die von zwei belgischen Designern gegründet wurde. Es ist eine echte Slow-Fashion-Marke mit Artikeln, die viel Sorgfalt und Liebe enthalten. Die Artikel sind eine zeitlose Investition, an der Sie sich ein Leben lang erfreuen können.

Fair produziert: Johanna arbeitet in einem Atelier in Gent, wo sie zusammen mit einer Näherin in Gent hauptsächlich an Sommerartikeln arbeitet. Die Strickwaren werden in Antwerpen produziert. Laure, die andere Mitbegründerin, arbeitet von ihrem Off-Grid-Studio in Portugal aus zusammen mit einer lokalen Näherin dort hauptsächlich an Winterstücken. Die Mitgründer arbeiten mit kleinen Selbständigen zusammen, denen sie für ihre Arbeit einen mehr als anständigen Lohn garantieren. Sie sprechen immer mit ihnen darüber, wie viele Stunden sie brauchen, um etwas fertigzustellen und ob sie damit auskommen, und das ist immer verhandelbar.

Umweltfreundlich:  Ida&Volta verwendet hauptsächlich Leinen und Wolle. Der Flachs stammt aus Belgien/Frankreich und wird in Belgien gewebt und gefärbt. Die Wolle stammt von Schafen aus der portugiesischen Region Serra da Estrella und der Produktionsprozess zum Stoff erfolgt vollständig vor Ort. Darüber hinaus arbeiten sie mit einer kleinen Auflage von GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle, die hauptsächlich aus Uganda, manchmal auch aus Israel stammt. Weitere natürliche und nachhaltige Materialien, die Ida & Volta teilweise verwenden, sind Tencel, das in einem geschlossenen Kreislaufsystem in Deutschland gewebt und gefärbt wird. Endlich verwendet; Friedensseide, die von Frauen in Indien auf ehrliche Weise gewebt wird und bei der Motte Zeit gegeben wird, sich zum Schmetterling zu entwickeln; recycelter Kaschmir; Mulesing-freie Merinowolle aus Deutschland. Die Artikel werden so weit wie möglich aus demselben Material hergestellt, um die biologische Abbaubarkeit und Recyclingfähigkeit zu gewährleisten. Sie nähen mit Baumwollgarn, die Etiketten sind aus Baumwolle, die Knöpfe sind biologisch abbaubar (abgeleitet von der Corozo-Nuss), sie verwenden nirgendwo Plastik oder Metall, also keine Reißverschlüsse und keine Klebestellen. Außerdem arbeiten sie zunehmend mit ungefärbten Stoffen, denn auch das ist ein sehr umweltbelastender Aspekt der Branche. Sie arbeiten bereits mit ungefärbtem Leinen und Wolle.

Ida & Volta recherchiert viel über die Herkunft der Materialien für jedes Material. Sie wollen zum Beispiel eine faire und nachhaltige Herkunft sicherstellen und können über die gesamte Kette transparent sein.

Lokal produziert: Die Produktion erfolgt in Belgien und Portugal, so nah wie möglich an den am häufigsten verwendeten Materialquellen (belgisches Leinen und portugiesische Wolle).